Sie sind hier: Startseite » Der DRK-Ortsverein Knittlingen informiert:

Der DRK-Ortsverein Knittlingen informiert:

Studie des SWR und aktuelle Berichte in der Tagespresse über die Rettungsdienstversorgung im Bereich Knittlingen

Sehr geehrte Einwohner der Stadt Knittlingen, liebe Freunde des DRK OV Knittlingen.

Aufgrund einer Anfrage eines Bürgers bei einer Gemeinderatssitzung in Knittlingen wurden Stimmen laut, dass der Bereich Knittlingen in der Rettungsdienst- und Notarztversorgung laut Statistik und Recherchen des SWR absolut unterversorgt wären.

Dem ist nicht so.

Der Bereich Knittlingen wird vom DRK-Rettungsdienstbereich Karlsruhe inklusive dem Notarztstandort Bretten mit versorgt. Die Disponenten der integrierten Leitstelle Pforzheim schicken das am nächsten befindliche Rettungsmittel - dazu gehören auch und hauptsächlich durch ihre räumliche Nähe zu Knittlingen die Fahrzeuge aus dem Landkreis Karlsruhe.

Sollten sich diese Fahrzeuge schon anderweitig im Einsatz befinden wird das nächstfreie Fahrzeug (Mühlacker oder Pforzheim Nord) zu dem Notfall gesendet. Eine solche Situation ist nichts Außergewöhnliches und gibt es auch in anderen Bereichen Deutschlands.

Die in der Anfrage zitierte Studie des SWR spricht davon, dass sehr viele der Notarzteinsätze rund um Knittlingen mit zum Teil erheblicher Verspätung erfolgen würden. Aber bei den vom SWR zugrunde gelegten Zahlen, die zur Auswertung der Einsatzzeiten herangezogen wurden, wurden die Einsätze, die aus dem Landkreis Karlsruhe heraus die Notfälle in Knittlingen versorgten nicht mit berücksichtigt.

Dies schreibt der SWR sogar in seinem Bericht: "Knittlingen wird teilweise vom benachbarten Rettungsdienst mitversorgt. Diese Einsätze über die Grenzen von Rettungsdienstbereichen hinweg werden von der Statistik nicht erfasst."

Diese "nicht von der Statistik erfassten teilweise Versorgung aus dem benachbarten Rettungsdienst" ist in Knittlingen der weitaus überwiegende Teil aller Einsätze. Somit sind die veröffentlichen Zahlen über Versorgung und Einsatzzeiten dieser Statistik nicht korrekt!

Bei den meisten Einsätzen in Knittlingen werden die Patienten in einem vertretbaren Zeitrahmen versorgt. Dies können die Mitglieder der HvO-Gruppe des DRK OV Knittlingen bestätigen.

Natürlich kann es bei einem hohen Einsatzaufkommen und daraus resultierenden Engpässen an Rettungsmittel vorkommen, dass Fahrzeuge aus weiter entfernten Standorten nach Knittlingen entsandt werden müssen; dies ist aber die Ausnahme und nicht nur in Knittlingen so, sondern auch in anderen Ortschaften und Regionen möglich.

Ihr DRK Ortsverein Knittlingen

Link zur Studie:

https://www.swr.de/hilfeimnotfall/bei-mir-im-land/sind__rettungsdienstplaene__teilweise__unwirksam/-/id=20747076/did=21033530/nid=20747076/165evj/index.html

7. Juni 2018 15:41 Uhr. Alter: 1 Jahre

zum DRK-News-Archiv:    2019    2018    2017       2016       2015         2014        2013         2012         2011         2010         2009         2008