Sie sind hier: Startseite » Kreisauskunftsbüro im Einsatz in Sinsheim

Kreisauskunftsbüro im Einsatz in Sinsheim

Knittlinger DRK-Helfer mit Kreisauskunftsbüro im Einsatz

Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat in Sinsheim eine weitere Bedarfsorientierte Erstaufnahmestelle (BEA) für bis zu 1.000 Flüchtlinge einrichten lassen. Vor dem Hintergrund der schwierigen und vor allem kurzfristigen Aufgabenstellung wurde über das
Regierungspräsidium das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Rhein-Neckar/Heidelberg um Unterstützung gebeten und beauftragt, so schnell wie möglich die Startvoraussetzungen in den Hallen der Messe Sinsheim zu schaffen. Am Freitag21.08. sind die ersten Hilfe suchenden Menschen angekommen und bis Sonntag 23.08. sollte eine Belegung mit über 500 Menschen erreicht werden. Um das dortige DRK bei der Registrierung der Flüchtlinge zu unterstützen, waren am Samstag unter anderem sechs Helfer des Kreisauskunftsbüros (KAB) des DRK-Kreisverbandes Pforzheim-Enzkreis im Einsatz, darunter drei DRK Helfer, die auch der Bereitschaft Knittlingen angehören.

15. September 2015 22:49 Uhr. Alter: 3 Jahre

zum DRK-News-Archiv:    2019    2018    2017       2016       2015         2014        2013         2012         2011         2010         2009         2008